radenthein.news
Aktuelles aus Radenthein & Umgebung
von Bernhard Poppernitsch am 18.11.2017 geschrieben
812 1

Technischer Einsatz der FF Döbriach

© FF Döbriach© FF Döbriach

Am Montag, dem 13. November um ca. 19:00 Uhr wurde die Feuerwehr Döbriach mittels Sirenenalarm zur Bewältigung eines technischen Einsatzes alarmiert. Auslöser dafür war, dass ein 30 Meter langer und im Durchmesser ca. 70 cm starker Baum quer über die Glanzerstraße lag.

Dieser Bericht wird gesponsert von

Helvetia Team Schleiner
© FF Döbriach© FF Döbriach

Die Feuerwehr Döbriach rückte innerhalb kürzester Zeit unter dem Kommando des Gemeindefeuerwehrkommandanten, Herrn Hauptbrandinspektor Hernler Jürgen mit dem Tankwagen und dem Kleinlöschfahrzeug zum Einsatzort aus.

Bereits beim Eintreffen am Einsatzort, war unser Feuerwehrkamerad Thamer Michael nicht in der grünen Feuerwehruniform sondern im blauen Polizeigewand vor Ort und hatte bereits die ersten Absperrmaßnahmen getroffen.

Nach einer kurzen Erkundung begannen mehrere Feuerwehrmänner mit Kettensägen ausgestattet die Äste von den Bäumen zu entfernen. Mit dem Tankwagen wurden letztendlich Teilstücke des Baumes in den Straßengraben gezogen, so dass nach einer dreiviertel Stunde die Glanzerstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.

© FF Döbriach© FF Döbriach

Im Rahmen einer diesjährigen Monatsübung wurde speziell der Umgang mit der Kettensäge trainiert. Dabei wurden den Feuerwehrkameraden der FF Döbriach von geschultem Personal verschiedenste Schnitttechniken gezeigt und auch mehrere Bäume zu Übungszwecken gefällt. Genau dieses einsatzbezogene Training hat sich positiv auf die Bewältigung dieses Einsatzszenarios ausgewirkt.

Im Einsatz standen insgesamt 21 Mann der FF Döbriach und ein Mann der PI Radenthein.

Quelle: © FF Döbriach;

zur Übersicht
Diskussion
Johanna Kulterer

Danke für Euren Einsatz

Johanna Kulterer
14:57 - 18.11.2017
geschrieben auf www.radenthein.newsantworten